Prüfung

Die Jagdprüfung obliegt dem Kanton und richtet sich nach der aktuell gültigen Direktionsverordnung über die Jagdprüfung. Die Jagdprüfungskommission führt in diesem Sinne jährlich im Frühjahr eine Jagdprüfung für beide Sprachgebiete durch. Mit der Jagdprüfung soll festgestellt werden, ob die Kandidatin oder der Kandidat durch persönliche Erfahrung, gezielte jagdliche Ausbildung und Studium der Fachliteratur über die erforderliche jagdliche Eignung verfügt.
 

Die Prüfung umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil mit folgenden Prüfungsfächern:
 

Theoretische Prüfung

  • Jagdrecht: eidgenössische und kantonale Jagdgesetzgebung,
  • Jagd und Jagdausübung,
  • Hege und Naturkenntnisse,
  • Jagdhundewesen und Nachsuche,
  • Wildkunde,
  • Waffenkunde: Waffen, Optik und Munition.


Praktische Prüfung

Diese umfasst die Erfüllung einer minimalen Anforderung mit Kugel- und Schrotgewehr (Prüfungsschiessen) sowie das Schätzen von Distanzen.
 

Die Jagdprüfungskommission stellt nach bestandener Prüfung den Jagdprüfungsausweis aus. Er hat eine unbeschränkte Geltungsdauer. Die bestandene Jagdprüfung berechtigt zum Erwerb einer Jagdbewilligung im Kanton Bern.

© Berner Jägerverband, E-Mail gsbejv@gmx.ch
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2019 Burgdorf, Switzerland.