Wahl zur ersten Schweizer Jägerin des Jahres

Die Zeitschrift «Schweizer Jäger» sucht im Rahmen des 100 jährigen Jubiläums die erste offizielle Schweizer Jägerin 2015. Dabei geht es nicht um eine eigentliche „MISS“- Wahl, sondern vielmehr darum eine Sympathieträgerin für die Jagd in der Schweiz zu finden und zu nominieren.

In 25 Kantonen in der Schweiz wird nach dem Patent- oder Reviersystem gejagt und jeder Kanton weist seine Eigenheiten bei der Jagdausübung auf. Obwohl Traditionen gross geschrieben werden unterliegt auch die Jagd in der Schweiz ständigen Veränderungen. Die Wahrnehmung der nichtjagenden Bevölkerung der Jagd sowie uns Jägerinnen und Jägern gegenüber ist oft von Vorurteilen geprägt. Mit der Suche nach der 1. Schweizer Jägerin geht der Verlag des Schweizer Jägers einen neuen Weg um die Jagd in der Schweiz einer breiten Öffentlichkeit positiv mittels einer Sympathieträgerin näher zu bringen.

Wie wird gewählt?
Die Wahl der 1. Schweizer Jägerin erfolgt online über die Homepage www.schweizerjaeger.ch Alle Kandidatinnen sind mit einem Kurzportrait und Foto auf der Webseite (anfangs November) vertreten und durch die Besucherinnen und Besucher bis zum 10. Dezember per Votum wählbar.

Pro PC und Tag kann ein Voting abgegeben werden, deshalb ist tägliches Voten wichtig

 

Hier geht es zu den Portraits der 19 Kandidatinnen und zum Voting.

 

Unter den 19 Kandidatinnen sind auch drei Berner Jägerinnen, nämlich:

Désirée Fahrni-Sigrist, Heimenschwand

Sabrina D. Bloch, Roggwil

Daniela Jost, Jegenstorf

 

Bitte unterstützt die drei Berner Kandidatinnen mit Eurem persönlichen Voting!

 

 

© Berner Jägerverband, E-Mail gsbejv@gmx.ch
Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2018 Burgdorf, Switzerland.